Aktuelle Meldungen der Kliniken Erlabrunn

Hier finden Sie nach Jahren und Monaten sortiert alle aktuellen Meldungen der Kliniken Erlabrunn gGmbH.

Mitarbeiter des Krankenhauses Erlabrunn unterstützen die vom Hochwasser Betroffenen in Grimma

26.06.2013 | Aktuelles

Grimma - Fluthilfe 26.06.2013

KE-Mitarbeiter helfen in Grimma!

Am 07.06.2013 startete die Mitarbeiterin der Orthopädischen Anschlussheilbehandlung der Kliniken Erlabrunn gGmbH (KE), Frau Carmen Hahn, einen Spendenaufruf für Grimma. Aufmerksam auf Grimma wurde sie durch die Medien. 

Am 13.06.2013 informierte Frau Hahn den Geschäftsführer, Herrn Wieder, über dieses Vorhaben, der ihr am nächsten Tag mitteilte, dass er die gesammelte Spende verdoppeln wird.

Mit dem Oberbürgermeister von Grimma, Herrn Matthias Berger, wurde kurzfristig und unkompliziert ein Termin für eine Spendengeldübergabe vereinbart. Am 26.06.2013 fuhren Frau Mandy Lange und Frau Carmen Hahn nach Grimma, mit einer Spendensumme in Höhe von 3.701,00 € "im Gepäck"! Darüber hinaus war das Auto vollgepackt mit Sachen, die ganz einfach spontan und von Herzen durch Kolleginnen zur Verfügung gestellt wurden.

Die Freude des Oberbürgermeisters war riesig und unsere beiden KE-Mitarbeiterinnen konnten zu recht sehr stolz sein. Ein Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit lud noch zu einer kleinen Stadtrundfahrt ein. Unsere beiden Mitarbeiterinnen berichteten aufgrunddessen, dass es für sie sehr erschrecken und bedrückend war, wie hart die Einwohner dieser Stadt getroffen wurden. Im Moment ist es eine sehr laute Stadt, wo überall gehämmert, gebohrt, gebaggert wird. Trotzdem oder trotz alledem sind die Menschen sehr fleißig und ihre Freundlichkeit sowie ihr Optimismus sind einfach umwerfend. Mit Plakaten und Transparenten zeigen sie die Liebe zu ihrer Stadt. Die Zerstörung ist groß, alle kleinen Geschäfte, die ja auch das Flair dieser Stadt ausmach(t)en, sind zerstört. Offene Fenster und Türen, muffiger Geruch, Müllberge – es ist einfach unbeschreiblich.

In der mit viel Hingabe und völlig uneigennützig von ehrenamtlichen Helfern gestalteten Sammelstelle für Bedürftige wurden unsere beiden KE-Mitarbeiter mit offenen Armen empfangen und die Freude über die „Mitbringsel“ war riesengroß. All diesen fleißigen Helfern gebührt Respekt.

Der Oberbürgermeister; Herr Berger, wird den Geschäftsführer, Herrn Wieder, über die Verwendung unserer Mittel informieren.

Solidarität ist sehr wichtig, denn die Betroffenen spüren, dass sie nicht allein gelassen werden.

Allen, die einen Beitrag zu dieser Aktion geleistet haben, sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt – insbesondere der Initiatorin, Frau Carmen Hahn!