Aktuelle Meldungen der Kliniken Erlabrunn

Hier finden Sie nach Jahren und Monaten sortiert alle aktuellen Meldungen der Kliniken Erlabrunn gGmbH.

Koffer gegen das Vergessen

20.06.2018 | Aktuelles

Demenzkoffer
Vielfältige Demenzliteratur wird an die Kliniken Erlabrunn übergeben
Dass Demenz eine der häufigsten Krankheiten im Alter ist, wissen mittlerweile viele. Doch was ist Demenz eigentlich? Welche Probleme kommen mit der Krankheit auf Betroffene und Angehörige im Alltag zu? - Dass wissen jedoch die wenigsten. Der Demenzkoffer, welchen Kerstin Klöppel von der AWO Erzgebirge ins Leben gerufen hat, soll dabei helfen, aufzuklären und zu unterstützen. Im Koffer befinden sich Kinder- und Fachbücher zum Thema Demenz, Liederbücher oder Bastelbücher als Handreichung. Der Demenzkoffer ist im Rahmen des Förderprogramms „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ entstanden und wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Sparkassenlotterie finanziert. Am 13.6.2018wurde einer dieser Demenzkoffer vom Geschäftsführer der AWO Erzgebirge, Herrn Wilhelm und Frau Klöppel an die Verantwortlichen der Kliniken Erlabrunn, stellvertretend an Frau Chefärztin Scherf und Sozialdienstmitarbeiterin, Frau Blume übergeben. „Wir freuen uns, dass die Bücher in unserer täglichen Arbeit zum Einsatz kommen können“ so Frau Scherf. „Gerade während des stationären Aufenthaltes in der Akutgeriatrie sind die Angehörigen oft mit der Diagnose Demenz oft überfordert. Der Demenzkoffer sensibilisiert die Menschen für das Thema und unterstützt auch die Angehörigen im Alltag besser damit umzugehen.“
Die Geschäftsführerin der Kliniken Erlabrunn Frau Dr. Fisch bedankte sich bei den Vertretern der AWO Erzgebirge: „wir freuen uns, dass wir den Koffer einsetzen dürfen. Er wird uns eine Unterstützung im Arbeitsalltag sein.“