Aktuelle Meldungen der Kliniken Erlabrunn

Hier finden Sie nach Jahren und Monaten sortiert alle aktuellen Meldungen der Kliniken Erlabrunn gGmbH.

Jahresrückblick 2010

01.01.2011 | Presse

Investitionen der Kliniken Erlabrunn gGmbH

Auch im Jahr 2010 konnte das Leistungsangebot kontinuierlich für die Patienten der Kliniken Erlabrunn gGmbH verbessert werden. Resümierend betrachtet, lässt ein Rückblick diesen Jahres auf eine erfolgreiche und vor allem leistungsstarke Zeit schließen.

Nachstehende Innovationen und Investitionen wurden im Sinne der Patienten im Krankenhaus Erlabrunn realisiert:

• Inbetriebnahme der Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation (01.01.2010)

• Eröffnung und Inbetriebnahme des stationären Hospizes „Erzgebirgs Hospiz Erlabrunn – Haus Menschenwürde“ (www.erzgebirgshospiz-erlabunn.de) 

• Erfolgreich absolvierter Zertifizierungsprozess „Traumanetzwerk Westsachsen“ mit dem Ziel der Optimierung der Versorgung von Schwerverletzten (Polytrauma) (11.01.2010)

• die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Kliniken Erlabrunn gGmbH hat das Prädikat „Ausgezeichnet. für Kinder“ erhalten (11.02.2010)
=> die Qualitätskriterien beziehen sich auf die Bereiche personelle und fachliche Anforderungen der Klinik, Anforderungen an Organisation, räumliche Einrichtung und technische Ausstattung und Maßnahmen zur Sicherung der Ergebnisqualität) 

• Qualitätszertifikat "EQ-Zert Qualitätssiegel Geriatrie" für die Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation als eine der ersten in Sachsen im 1. Re-Zertifizierungsprozess (26.03.2010)
=> die Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation erhielt schon im April 2007 als erster geriatrischer Klinikbereich in Sachsen den Nachweis für ausgezeichnete medizinische und pflegerische Fachkompetenz sowie hervorragende Behandlungsprozesse das Qualitätssiegel "EQ Zert Geriatrie“

• Übergabe der Station 1 der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie nach erfolgter Modernisierung (14.09.2010)

• Als Besonderheit wurden erstmalig die hochmodernen integrierten Patientenkommunikationssysteme direkt am Bett mit schwenkbarem Monitor eingebaut. Das heißt, für jeden einzelnen Patienten steht eine technologisch-fortschrittliche und vor allem einfach zu bedienende Kommunikationseinheit mit
o Schwesternruf/Notruf/Diagnostikruf
o LCD-Flachbildschirme der neuen Generation
o TV-Rundfunkübertragung, Radio
o Telefon, EDV usw.
zur Verfügung, welche eine komfortable, individuelle und `erleichternde`
Handhabung für Patienten sicherstellt.

• Inbetriebnahme des neuen multifunktionalen Durchleuchtungsgerätes in der Radiologie der Kliniken Erlabrunn gGmbH (20.09.2010)
=> Jene Technologie erlaubt es, die Durchleuchtung und Aufnahme sowie den seitlichen Strahlengang in allen erdenklichen Schrägprojektionen - ohne den Patienten zu bewegen - durchzuführen, was einen unschätzbaren Vorteil für immobile oder schwerverletzte Patienten darstellt. Darüber hinaus sind Untersuchungen oder Interventionen in Narkose möglich.

• erste Pflanzung von „Lebensbäumchen“ durch Eltern und Großeltern für ihre Kinder/Enkelkinder im „neuen Babygarten“ als Erweiterung der seit 2005 bestehenden „Babyallee“ (23.10.2010)

• Überreichung der Zertifizierungsurkunde des erfolgreich bestandenen Audits „Qualitätssicherung zur Prozessqualität“ (02.11.2010)
=> Mit der Zertifizierung wird bestätigt, dass das Schlaflabor wichtige Qualitätsstandards erfüllt, um eine bestmögliche Diagnose und Therapie für die Patienten sicherzustellen. Seit 1996 besteht in den Kliniken Erlabrunn ein Schlaflabor – damals das erste in der Region. Weit über 12.000 Menschen wurden seitdem bei assoziierten Erkrankungen, wie z. B. schlafbezogenen Atemstörungen, Ein- und Durchschlafproblemen (Insomnien), übermäßigem Schlafbedürfnis bzw. `Schlafsucht` (Hypersomnien), unerwünschten Schlafereignissen (Parasomnien), chronischem Atempumpenversagen und schlafbezogenen Bewegungsstörungen mit fünf Polysomnographie-Meßplätzen diagnostiziert, behandelt und fortlaufend betreut.

Gemäß der Unternehmensphilosophie der Kliniken Erlabrunn gGmbH „Gesundheit durch Leistung, Qualität und Zuwendung" wollen wir für Sie und Ihre Angehörigen insbesondere:
     => Ihr spezialisiertes Familienkrankenhaus,    
     => Ihr Krankenhaus mit Kompetenz und Herz sowie
     => Ihr medizinisches Zentrum im Grünen
sein und nicht nur weil diese Prinzipien in unserem Leitbild verankert sind, sondern weil dieses von unseren Mitarbeitern verinnerlicht sowie gelebt wird und dieses für uns eine "Herzensangelegenheit" ist.