Aktuelle Meldungen der Kliniken Erlabrunn

Hier finden Sie nach Jahren und Monaten sortiert alle aktuellen Meldungen der Kliniken Erlabrunn gGmbH.

„Tröster-Teddys“ trocknen Tränen – 110 Kuschelbären für die Kliniken Erlabrunn

12.02.2010 | Aktuelles

Tröster-Teddies_05.02.2010

Für die kleinen Patienten sind Teddybären weitaus mehr, als nur ein Stofftier. Ihrem Teddy vertrauen sie ihren Kummer und ihre Ängste an; er spendet also Trost und hilft, vom Schmerz abzulenken.
Damit der kuschelige Bär auch immer zur Stelle ist, hat es sich der „Verein Kinderhilfe e.V.“ zur Aufgabe gemacht, Rettungsfahrzeuge, Ambulanzen, Kinderkliniken und Kinderstationen der Krankenhäuser mit dem Trostspender namens „Knuddel-Ralphi“ auszustatten. Da der Verein dabei Unterstützung benötigt, sammelte der Apotheker Lutz Stöckert aus Breitenbrunn durch Verkauf von `Kalender 2010` Spendengelder für die Aktion „Tröster-Teddys“. Durch sein Engagement konnte er der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Kliniken Erlabrunn gGmbH am 5. Februar d. J. 110 Teddybären überreichen. Frau Dr.-medic (IfM Timisoara) H. Schoen, Chefärztin der Klinik, nahm diese mit großer Freude und Dankbarkeit entgegen.
Auch der leitende Notarzt, Herr Dr. med. M. Gratz, Oberarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, hat einige der ca. 30 cm großen Plüschbären für die Ausstattung der Rettungswagen der Rettungswachen Eibenstock, Erlabrunn, Schwarzenberg und Sosa erhalten. Diese „kleinen Freunde“ werden zukünftig eine wichtige Aufgabe übernehmen und zwar … den verletzten Kindern die Schrecken des Unfalls und die Angst vor der fremden Umgebung zu nehmen.