Aktuelle Meldungen der Kliniken Erlabrunn

Hier finden Sie nach Jahren und Monaten sortiert alle aktuellen Meldungen der Kliniken Erlabrunn gGmbH.

"Qualitätssiegel Geriatrie" für die Kliniken Erlabrunn

09.06.2010 | Aktuelles

B. Sinn (Qualitätsmanagerin), J. Wieder (Geschäftsführer), K. Scherf (Chefärztin der Klinik für Geriatrie) und Dr. W. Zwingenberger (Ärztlicher Direktor i. R.) bei der Übergabe der Zertifizierungsurkunde
Übergabe der Zertifizierungsurkunde
Rezertifizierung als erste geriatrische Klinik in Sachsen

Die seit 01.01.2010 bestehende, aus der Klinik für Innere Medizin hervorgegangene, Klinikfür Geriatrie und Frührehabilitation der Kliniken Erlabrunn gGmbH stellte sich im März 2010 dem strengen Audit von EQ-Zert und bekam zum wiederholten Male das Qualitätssiegel Geriatrie mit einem sehr guten Ergebnis.
Die Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation erhielt im April 2007 als erster geriatrischer Klinikbereich in Sachsen den Nachweis für ausgezeichnete medizinische und pflegerische Fachkompetenz sowie hervorragende Behandlungsprozesse das Qualitätssiegel "EQ Zert Geriatrie". Zusätzlich hervorhebenswerte Inhalte und erreichte sowie dem Standard vorauseilende Normwerte waren damals schon die altersgerechte Neugestaltung der gesamten Räumlichkeiten sowie insbesondere die moderne Diagnostik und Therapie unter Berücksichtigung von Alltagsfunktionen und psychosozialen Faktoren der älteren Generation.
 
In einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess arbeiteten die MitarbeiterInnen der Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation auf die am 26.03.2010 stattgefundene Rezertifizierung hin. Es waren anstrengende und arbeitsreiche Monate, die sich jedoch letztendlich nicht nur für das gesamte multiprofessionelle geriatrische Team, sondern für die gesamte Kliniken Erlabrunn gGmbH positiv auswirken.
 
Überprüft wurden beispielsweise:
1.      die geriatrischen Strukturen wie Patientenzimmer u. a.
2.      das geriatrische Team: Ärztlicher Dienst, Pflegedienst, Physiotherapie, physikalischem Therapie, Ergotherapie, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie / Logopädie, Sozialdienst / Brückenschwester, Psychologischer Dienst, Seelsorge, Ernährungsberatung sowie andere Konsiliartätigkeiten
3.      die diagnostisch / therapeutische Ausstattung,
4.      die Personalplanung des geriatrischen Teams
5.      das Behandlungskonzept und dessen Dokumentation sowie
6.      die Schnittstellen im Qualitätsmanagementsystem hinsichtlich der Prozess- und Ergebnisqualitätsqualität
 
Die Arbeit mit den Angehörigen der Patienten, welches einen wichtigen Aufgabenbereich innerhalb des geriatrischen Teams darstellt, wurde besonders hervorgehoben.
Sehr positiv wurden erneut die großzügige Raumaufteilung der Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation (große, helle, freundlich wirkende Zimmer), die einzigartige Gestaltung des Foyers, welches als Aufenthaltsbereich sowohl für Patienten als auch für Angehörige und Besucher dient sowie der sehr schöne Ausblick in die Natur angemerkt.
Dem geriatrischen Team wurde außerdem ein guter Informationsaustausch innerhalb der einzelnen Therapiegruppen sowie Teamfähigkeit bestätigt.
 
In externen Vergleichen schneidet die Klinik zu 25 deutschlandweit befragten und analysierten geriatrischen Akutkliniken mit "sehr gut" ab, so die externen Auditoren. Zudem beteiligt sich die Kliniken Erlabrunn gGmbH regelmäßig am externen Qualitätsprojekt „GEMIDAS“.
 
Am 09.06.2010 überreichte der Geschäftsführer, Herr Wieder, das Qualitätszertifikat an Frau Scherf, Chefärztin der Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation. Dieser Qualitätsnachweis hat eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren. Bis zur 2. Rezertifizierung im Jahr 2013 wird sich die Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation in Erlabrunn kontinuierlich weiter verbessern und bemühen, den Aufenthalt für die Patienten und Angehörigen so angenehm wie möglich zu gestalten.