Patientenaufnahme

Bei einem geplanten stationären Aufenthalt aber auch bei einer ambulanten Behandlung in unserem Haus melden Sie sich bitte bei Ihrer Ankunft, falls Sie nicht über die Notfallaufnahme aufgenommen werden, in der Patientenverwaltung im Erdgeschoss des Hauptgebäudes (Haupteingang rechts).

Hier werden die Anmeldeformalitäten erledigt und Sie unterschreiben Ihren Behandlungsvertrag. Bei Bedarf informieren wir Sie gern über die Möglichkeit der Inanspruchnahme ärztlicher Wahlleistungen sowie sonstiger nichtmedizinischer Leistungsangebote / Wahlleistungen. 

Um einen reibungslosen Ablauf der verwaltungstechnischen Aufnahme zu sichern, halten Sie bitte folgende Unterlagen / Dokumente bereit:
  • Krankenhauseinweisungsschein bei geplantem stationären Aufenthalt
  • Überweisungsschein vom aktuellen Quartal bei Durchführung von ambulanten Leistungen
  • Krankenversicherungskarte
  • Klinik-Card bei Privatversicherung
  • Personalausweis
  • ggf. Zuzahlungsbefreiung der Krankenkasse oder Belege über bereits geleistete Zuzahlungen
Bereits bei der Aufnahme können Sie Ihren gesetzlich festgelegten Zuzahlungsbetrag entrichten. Zuviel gezahlte Beträge werden Ihnen bei der Entlassung zurück erstattet.

Zuzahlung

Seit dem Inkrafttreten des Krankenhausfinanzierungsreformgesetzes (KHRG) am 25.03.2009 sind die Krankenhäuser verpflichtet, den von den Patienten nach § 39 Abs. 4 SGB V zu leistenden Zuzahlungsbetrag bei stationärer Krankenhausbehandlung einzuziehen. Der Zuzahlungsbetrag / Eigenbeteiligung beträgt derzeit pro Tag 10,00 € für längstens 28 Tage im Kalenderjahr.

Diese Eigenbeteiligung ist spätestens am Tag der Entlassung in der

Patientenaufnahme
Montag bis Freitag von 07:00 bis 15:15 Uhr
Samstag von 08:00 bis 11:00 Uhr

bzw. in Ausnahmefällen an der

Rezeption (Haupteingang)
Montag bis Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag von 11:00 bis 17:00 Uhr

zu entrichten.

Während der Öffnungszeiten der Patientenverwaltung können Sie mit Bargeld, EC- oder Kreditkarte und an der Rezeption nur mit Bargeld zahlen. 
Es  besteht auch die Möglichkeit, an dem in der Nähe des Haupteingangs befindlichen Geldautomaten Bargeld zu erhalten.
Für den gezahlten Betrag erhalten Sie eine Quittung, die Sie bitte sorgfältig aufbewahren und ggf. bei einem weiteren Krankenhausaufenthalt entsprechend vorlegen.

Was muss ich mitbringen?

Für den Krankenhausaufenthalt sollten Sie neben Ihren persönlichen Unterlagen Toilettenartikel (Handtücher, Seiflappen usw.), gegebenenfalls Bade- bzw. Freizeit-bekleidung sowie Bade- und Hausschuhe, Bekleidung und Nachtwäsche, einen Morgenrock oder Bademantel mitbringen.

Der Ihnen zur Verfügung stehende Platz im Patientenzimmer ist verständlicherweise naturgemäß begrenzt. Bitte beschränken Sie sich deshalb nur auf das, was Sie unbedingt benötigen. Wir empfehlen Ihnen, Geld- und Wertsachen gegen Empfangsbescheinigung bei unserer Verwaltung zu hinterlegen. Für Gegenstände, welche Sie in Ihrem Zimmer aufbewahren, können wir nur Haftung bei Diebstahl übernehmen, wenn diese sich im verschlossenen Patientenschrank befinden.

Die Mitarbeiter der Rezeption der Kliniken Erlabrunn gGmbH stehen Ihnen für weitere Fragen gern zur Verfügung, bitte sprechen Sie uns an.

Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Klinikum Erlabrunn Patientenentlassung
Klinikum Erlabrunn PAtientenaufnahme

Imagevideo der Kliniken Erlabrunn gGmbH