Anästhesie und Intensivmedizin

Angehörigenfreundl. ITS
Zum Aufgabenspektrum der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin gehören neben der anästhesiologischen Versorgung im operativen Bereich die intensive Behandlung vital bedrohter Patienten, Nierenersatzverfahren, prä- und postoperative Schmerztherapien sowie die stationäre Behandlung chronischer Schmerzpatienten.

In den letzten Jahren wurden ca. 600 Patienten/Jahr mit einer durchschnittlichen Verweildauer von 4,3 Tagen behandelt, dabei hat sich der Anteil der zu beatmenden Patienten weiter erhöht.

Der verantwortliche Arzt für das Notarztwesen aus unserer Klinik organisiert den Notarztdienst für die Kliniken Erlabrunn gGmbH.

Die Klinik besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung im Fach Anästhesiologie.

Die interdisziplinäre Intensivstation der Kliniken Erlabrunn ermöglicht eine hervorragende medizinische Versorgung aller Patienten. Die computerunterstützte Überwachung der Intensivpatienten gewährleistet eine optimale Behandlung und lückenlose Dokumentation.


Leistungen Intensivmedizin

Angehörigenfreundliche Intensivstation

Leistungen Anästhesie

Schmerztherapie und offene Schmerzkonferenzenpostoperative

 
  • Schmerztherapie einschl. patientenkontrollierter Analgesie (PCA)
  • geburtshilfliche KPDA zur Linderung pathologischer Geburtsschmerzen
  • multimodale Schmerztherapie bei chronischen Rückenschmerzen
  • Quellgasbehandlung bei Kopfschmerzpatienten
Stroke Unit (Schlaganfallstation)
Notarzt
Gespräch mit einem Angehörigen